Spezialisierte Mobile Apps im Trend

Der Trend bei den Mobile Apps geht zu spezialisierten Apps, die einen bestimmten Zweck dienen. Wer hätte das gedacht, doch das ist die klare Aussage einer Nielsen Studie zur App Nutzung in den USA. Bedingt sollten die Zahlen auch auf andere Märkte übertragbar sein, so wie für den deutschen Markt die Popularität der Messaging App WhatsApp bekannt ist.

Konkret verzeichnen die grossen Online Anbieter einen Rückgang bei der Nutzung ihrer Mobile Apps. Dies gilt für Facebook, Google und Yahoo sowie das Ask Search Network und noch unerwarteter auch für YouTube. Demgegenüber verzeichnen einige Single Purpose Apps wie Instagram oder auch Twitter, das als Online Service eine Ausnahme bildet, teilweise rasantes Wachstum. Typische Wachtumsbereiche sind Social Networking Apps im weitesten Sinne wie die erwähnte Foto und Video Sharing App Instagram, die am schnellsten wächst, und Messaging Apps.

In einer anderen Studie zum App Markt übrigens werden die Schwierigkeiten bei der Monetarisierung beschrieben, wonach es weniger als 1% der Anbieter schaffen mit ihren Apps Gewinne zu erwirtschaften. Die Daten zur Nielsen Studie gibt es in einer Zusammenfassung bei MediaPost und als Pressemitteilung bei Nielsen.

FOLDEN.DE Verzeichnis Links: Internet StudienDocument Sharing, Business Networking

Teile diese Seite:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.