Native Advertising Studie

Native Advertising ist weiter am wachsen, so eine aktuelle Studie von Hexagram und Spada basierend auf Kontakten von Hexagram, selbst aktiv als Advertising Exchange für Native Advertising.

Die populärsten Formen des Native Advertising sind Blog Posts und Artikel, erst dann folgen Stream Insertationen bei Facebook, Video und Twitter als auch Infografiken. Interessanterweise werden die unterschiedlichen Optionen von den unterschiedlichen Gruppen, Agenturen und Marken, anders gewichtet, Marken nutzen Infografiken, Twitter und Video öfter.

Ebenfalls äusserst bemerkenswert ist die Feststellung das Native Advertising von Publishern (62%) stärker genutzt wird als von Agenturen (34%) und Marken (41%). Dies mag sich einerseits bedingen, denn bevor Werbung geschaltet werden kann muss auch die Option vorhanden sein. Doch sicher sind auf Seiten der Publisher auch neue Einkommensquellen von Bedeutung. Das umgekehrte Bild auf Seiten der Agenturen verwundert, steht aber in Einklang zu der gängigen Feststellung das Marken und Unternehmen gerne auf Online Medien spezialisierte und dann oftmals kleinere Agenturen beauftragen.

Kontrovers ist die Bewertung der Effektivität der genutzten Werbeformen. Publisher favorisieren Blog Posts, Artikel und Videos. Auf Seiten der Agenturen und Marken stehen Videos vorn und dieser bewerten auch Werbung bei Facebook und Infografiken höher.

Nachfolgend ein Exzerpt, der komplette und mit über 40 Seiten umfangreiche Report kann hier kostenlos herunter geladen werden: Publishers Rank Native Ad Formats by Perceived Effectiveness.

FOLDEN.DE Verzeichnis Links: Social Media WerbungSocial Media

Teile diese Seite:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.