Sonderwerbeformen in der Social Media Werbung

Das Social Web hat für sich durch technologische Innovationen ebenso innovative Formen der Online Werbung und des Targeting vor allem auch über die Verfügbarkeit einer neuen Qualität an Daten gebracht. Bekannt für die Nutzung und Umsetzung innovativer Formen der Werbung ist nicht zuletzt auch Facebook, das immer wieder neue Formate vorstellt. Grundlage für derartige Innovationen ist bei Facebook die eigene Technologie und Ursache dies allein intern anzubieten sollte nicht zuletzt auch der Datenschutz sein, hier an dieser Stelle also einmal und gegenüber dem üblichen Tonus anders herum bewertet. Dennoch war die Anmerkung auch notwendig, denn die nachfolgend vorgestellten und durchaus reizvollen Sonderformen der Social Media Werbung finden vor allem innerhalb von Netzwerken statt und stellen somit zugleich proprietäre Werbeformen einzelner Social Networks dar.

Die erste Sonderwerbeform ist das Targeting basierend auf Hash Tags auch Hashtag Targeting genannt, das zugleich in Echtzeit stattfindet. Der Anbieter ist RadiumOne, mit Social Media Werbung auch bei Facebook präsent. Aktuell bietet RadiumOne das Hashtag Targeting in dem eigenen Social Network via.me, beabsichtigt aber später die Ausweitung auf andere Social Networks: #Avails: Yes, Now You Can Buy Hashtags Too.

Das zweite Sonderformat kommt von dem sehr populären Social Comment Service disqus. Dieser hatte kürzlich mit der Discovery Box ein eigenes Content Recommendation System vorgestellt. Nach der offenbar sehr erfolgreichen Einführung folgt nun mit Promoted Discovery der zweite Schritt. Promoted Discovery ermöglicht den teilnehmenden Webseiten bei disqus zum ersten Mal Einnahmen über den Service, dessen Angebot Promoted Discovery sich zudem in Bereich des kürzlich festgestellten Trend zu Promotion und Vermarktung von Inhalten bewegt. Aktuell befindet sich Promoted Discovery noch in einer frühen Phase: Discovery: Driving High Quality Traffic.

Schliesslich ein neuer Service für das Facebook Marketing und zwar speziell die mobile Nutzung von Facebook. Hier, bei der mobilen Nutzung, gelten bekanntermassen und nicht zuletzt schon wegen des kleinen Displays besondere Bedingungen und es lassen sich die im Web genutzten Mittel nur bedingt verwenden. Da die mobile Nutzung und in diesem Falle konkret von Facebook, wie kürzlich berichtet und mit 600 Millionen mobilen Nutzern beziffert, immer bedeutender wird, sollte auch dem Mobile Marketing auf Facebook besonders entsprochen werden. Hierzu ist mit friend2friend ein neuer Service gestartet, der sich als Self Service für das Social Engagement versteht: Friend2Friend’s Social Engagement Platform Helps Brands Succeed On Facebook Mobile.

FOLDEN.DE Verzeichnis Links: Social Media MarketingSocial Media Werbung

Teile diese Seite:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.