Von Multichannel Marketing zu Agile Commerce

Das Paradigma des Multichannel Commerce löst sich auf und geht in den neuen strategischen Ansatz des Agile Commerce über, so das Marktforschungsunternehmen Forrester Research, was gegenüber der erfolgten technologischen Revolution eher einer technologischen Evolution entspricht und logische Folge der sich entwickelnden Integration unterschiedlicher Systeme ist.

Der Multichannel Ansatz wurde bisher von der Idee unterschiedlicher Anforderungen an unterschiedlichen Ausgabegeräten getragen. Letztere sowie die Infrastruktur haben sich aber weiterentwickelt und gestatten eine komfortable Performance z.B. sowohl im Web wie auch mobilen Internet. Zudem sind die Konsumenten anspruchsvoller geworden und erwarten am Point of Sale eine gleich gute, reichhaltige Information wie ihnen diese in der Online Welt zur Verfügung steht. Damit erstreckt sich der Ansatz des Agile Commerce hinein in die unternehmerische Organisation, dem, so das in folgenden Artikel beschriebene Szenario, mit Tablet Computer ausgerüstete Mitarbeiter am POS entsprechen. Diese verfügen nicht nur über dieselben Informationen über Produkte wie die Konsumenten, die sich über mit Scannern ausgerüsteten Mobiltelefonen jegliche Information zu einem Produkt abrufen können, sondern auch über Kundendaten um einen persönlichen Service zu bieten. Mehr zum Ansatz den Agile Commerce im Artikel Is Multichannel Commerce Dead?.

FOLDEN.DE Verzeichnis Links: Document Sharing, Business NetworkingMarktforschung, Studien

Teile diese Seite:

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Kommentare

  1. Pingback:Internet Marketing Review zum Update Mai - FOLDEN eMarketing

  2. Pingback:Mobile Commerce und In Shop Coupons - FOLDEN eMarketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.